Basteln und Heimwerken

 

Werken mit Holz ... das ist einfach fantastisch.
Doch auch das Formen von Metallen hat seinen besonderen Reiz.
Textilien, Leder, Papier – an all diesen Materialien kann man seine Kreativität auslassen.
 
Es gibt doch nichts schöneres, als unter seinen Händen neue Formen entstehen zu sehen, egal ob Gebrauchs- oder Kunstgegenstände.
 
Auf dieser Seite werde ich nach und nach einige meiner Projekte vorstellen, sei es, um mich selbst daran zu erinnern oder um andere Interessenten damit zu erfreuen.

Juni 2012

 

Hier entsteht auf der Werkbank das Modell des Bunkers H677, der  in Frankreich am Strand von Vierville sur mer steht. 

Angefertigt wurde das Modell ohne Maßstab nach Fotos .
 
Der Bunker gehörte im 2. Weltkrieg zu den deutschen Verteidigungsanlagen WN 72 in der Normandie und war mit einer Panzerabwehrkanone 43, Kaliber 8,8 cm ausgestattet.
Der Verteidigungsabschnitt ist mit der Invasion der Alliierten unter dem Namen
„Omaha Beach“ bekanntgeworden und wird auch „der blutige Strand“ genannt.
 
Dieses Modell wird anläßlich der Diplomausstellung
von Verena Achenbach am 14. Juli 2012   an der Fachhochschule Münster, Fachrichtung Design, aufgestellt. Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit diesem Thema.
Mehr über ihre Arbeiten findest Du, wenn Du ihren Namen anklickst.
      
... und so sieht das Modell aus, wenn es fertig ist . . .

Unterbau und Bunker bestehen aus Holz, das Gelände wurde aus in Knochenleim getauchte Baumwollstreifen modelliert. Darauf körnige Strukturpaste, etwas gefärbtes Sägemehl, Sand, Moos aus dem Modelleisenbahnladen und ein paar Acrylfarben. Auch der allgegenwärtige Rost der Armiereisen im Beton darf nicht fehlen. Die "Armiereisen" auf dem Bunker sowie die Treppe wurden aus Nägeln gebogen.

Besucherzaehler

MEINE FOTOS AUF flickr
MEINE FOTOS AUF flickr